Tradition

1938

1938 Johann & Hubertine Mück

1938 erwarb Johann Mück, der Großvater von Hans Stefan Steinheuer, das Heppinger Wirtshaus "Zur Alten Post". Die Gaststätte unterhalb der Landskrone lag günstig an der Fernstraße von Aachen an den Rhein und weiter nach Frankfurt am Main.
1956

1956 übernehmen Renate Mück & Stephan Steinheuer

Renate Mück, die Mutter von Hans Stefan Steinheuer, absolvierte ihre Kochlehre während des Krieges im Krankenhaus. Doch selbst in dieser Zeit blieb die "Alte Post" geöffnet. Mutter Renate heiratet 1956 den Landwirt Stephan Steinheuer.
1985

1985 Hans Stefan & Gabi Steinheuer

Am 01. Januar 1985 übernimmt Hans Stefan Steinheuer mit Ehefrau Gabi den elterlichen Betrieb. Im November werden das Gourmet Restaurant und der Landgasthof Poststuben eröffnet.
1986

1986 Erster Michelin Stern

1986 kommt bereits der erste Michelin Stern.
1998

1998 Zweiter Michelin Stern

Seit 1998 verteidigt Hans Stefan Steinheuer den zweiten Michelin Stern, charmant unterstützt von Ehefrau Gabi der Gastgeberin des Jahres.
1999

1999 Bau Steinheuers Landhaus

2000

2000 Koch des Jahres bei Gault Millau

Nachdem Hans Stefan Steinheuer zu Gault Millau's Aufsteiger des Jahres 1999 avancierte, wurde er von Gault Millau als Koch des Jahres 2000 geehrt. Hans Stefan Steinheuer war einer der Jüngsten derer, die diese Auszeichnung damals erhielten.
2003

2003 erscheint das erste persönliche Kochbuch Steinheuer - Das Kochbuch"

2008

2008 erscheint das zweite persönliche Kochbuch "Harmonie der Aromen"

Hier zeigt sich sehr deutlich die weitere kreative Küchenentwicklung und die Fokussierung der Harmonien von Speisen und Wein.
2013

2013 Steinheuers Landgasthof Poststuben - einer der besten Gasthäuser Deutschlands

Falstaff kürt Steinheuers Landgasthof Poststuben im Dezember 2013 zu einem der besten Gasthäuser Deutschlands.
2015

2015 Désirée Steinheuer & Christian Binder

2015 treten Tochter Désirée Steinheuer und Schwiegersohn Christian Binder die Nachfolge des elterlichen Betriebs an.
2018

Ab März 2018 gibt es das dritte persönliche Kochbuch unter dem Titel "Unsere Wurzeln"